Aktuelles

ADFC-Fahrradfrühling 2013

27.12.12
Kategorie: Bielefeld, Gesundheit, Technik, Tourismus, Radreisen
Etappenziel Berlin - Foto: Dingerdissen

Etappenziel Berlin - Foto: Dingerdissen


Drei Diavorträge mit Praxistipps

Seit 22 Jahren ADFC-Fahrradfrühling: Die Radtourenvorträge des ADFC Bielefeld in der VHS. Wie gewohnt mit lebendigen Berichten, interessanten Bildern und handfesten Informationen für Ihre nächste Radreise: Wie findet man den Weg? Wie rollt das Rad? Was gibt es unterwegs zu sehen? 

In diesem Jahr beginnt der ADFC-Fahrradfrühling mit einem besonderen Bonbon: Mit einem Vortrag über das ergonomisch sinnvolle Sitzen und Pedalieren - und das dazu passende und passend eingestellte Rad: Nicht nur für die Radreise wichtig, sondern auch im Alltag und auf kürzeren Touren.

  • Dienstag, 29. Januar 2013: 

Richtig sitzen – locker Rad fahren

Das Fahrrad an den Menschen anpassen, nicht umgekehrt! 


Die ADFC-Expertin und Buchautorin Juliane Neuß erklärt in ihrem Vortrag die wichtigsten Grundlagen der Fahrradergonomie und nimmt Standard-Irrtümer aufs Korn.

Ist ein hoher Lenker sinnvoll, um bequem und gesund Fahrrad zu fahren? Muss ich mit den Füßen auf den Boden kommen, wenn ich im Sattel sitze? Welche Form sollte der Sattel haben und welche Rolle spielt seine Polsterung?

Nach diesem Vortrag kennen Sie die wahren Ursachen der Schmerzen in Knien, Schultern und Handgelenken. Und Sie wissen, worauf es ankommt, um künftig schmerzfrei, sicher und ausdauernd Rad fahren zu können. 

Juliane Neuß

Dienstag, 29. Januar 2013, 19:00 - 21:30 Uhr
VHS, Ravensberger Spinnerei, Ravensberger Park 1, Murnau-Saal
Eintritt frei

  • Dienstag, 5. Februar 2013: 

Per Rad von Bielefeld an die Oder
Eine Radtour auf Radfernwegen

Verteilt auf zwei Radreisen fuhren die Autoren im Jahre 2012 von Bielefeld bis an die Oder. Sie orientierten sich dabei an bekannten und weniger bekannten Radfernwegen: Zumeist am Europaradweg R 1, aber auch am Saale-Harz-Radweg und dem Radweg Berlin-Leipzig.

Sie erlebten dabei das nahe Ostwestfalen-Lippe und das Weserbergland, den Harz mit Fachwerkstädten wie Goslar und Quedlinburg, das Mansfelder Land mit dem Süßen See und die Messestadt Leipzig, die Dübener Heide und die Lutherstadt Wittenberg, Potsdam und Berlin, die Märkische Schweiz und das Oderbruch - der ständige Wechsel zwischen Natur und Kultur machte den besonderen Reiz dieser Radreise(n) aus.

Ingrid und Heinz-Gustav Dingerdissen
Dienstag, 5. Februar 2013, 19:00 - 21:30 Uhr
VHS, Ravensberger Spinnerei, Ravensberger Park 1, Murnau-Saal
Eintritt frei

  • Dienstag, 12. Februar 2013: 

Vom Bodensee nach Verona - eine Alpenüberquerung mit dem Rad
Drei Frauen und ein Mann - zusammen 266 Jahre alt - bewältigen über 4000 Höhenmeter!

Einen Traum erfüllten sich vier ADFC-Mitglieder aus Bielefeld. Vom Bodensee aus fuhren sie zunächst über den Arlbergpass, um dann bei Landeck auf die „Via Claudia Augusta“ zu stoßen. Der Inn-Radweg führte sie zum Reschenpass, auf dem sie den Alpenhauptkamm überquerten.

Danach radelten sie entlang der Etsch durchs Vinschgau nach Meran. Bozen und Trient waren die nächsten sehenswerten Stationen und nach einem (ungeplanten) Abstecher zum Gardasee erreichten die vier ihr Ziel Verona. 

Brigitte Bokermann, Kordula Gützlag, Ortrud Nürck und Wolfgang Nürck
Dienstag, 12. Februar 2013, 19:00 - 21:30 Uhr
VHS, Ravensberger Spinnerei, Ravensberger Park 1, Murnau-Saal
Eintritt frei

Vortragsautoren/Boehm

© 2022 ADFC Stadtverband Bielefeld e. V.