Stand: Juli 2014

Von Sennestadt nach Höxter (und mit der Bahn zurück)

Über den Radfernweg "R1"/"D3" an die Weser, Streckenlänge circa 86 km

Von Wolfgang Nürck 

Man lernt im ersten Teil der Route die wichtigste direkte Verbindung von Sennestadt nach Augustdorf kennen (fett gedruckt), die auch für viele andere Touren in östliche Richtung genutzt werden kann. 

Streckenbeschreibung

Sennestadt – Huckepackweg – Lipperreihe

Durch den Wald zum Segelflugplatz

Zum Bokelfenner Krug, danach links und gleich wieder rechts

Durch den Wald Richtung Augustdorf/Industriegebiet

(vorbei an der alten Papierfabrik Stenneberg, seit 1950 nicht mehr in Betrieb)

Augustdorfer Straße bis zum Freibad Helpup

Durch den Wald zum Donoper Teich

Über den Waldradweg bis Hiddesen

Bis zur Kreuzung Richtung Detmold

In Detmold in den R1/D3 „einfädeln“

Richtung Horn/Leopoldstal

Danach links nach Vinsebeck (Schloß, Mühlenbach)

An Bergheim vorbei, an Nieheim vorbei (Abstecher erläutern)

Marienmünster/Vörden

Langes Gefälle bis Höxter auf sehr gutem Radweg (etwa 15 km)

Besichtigung von Höxter und Rückfahrt mit der Bahn

Von Pivitsheide bis Leopoldstal besteht eine alternative Streckenführung, die weniger bergig ist. Nur diese Strecke ist in dem Plan aufgeführt, da der Original-Verlauf des R1/D3 sehr bergig ist.

Ab Leopoldstal wechselt man von Lippe in den Kreis Höxter, der eine gute Fahrrad-Infrastruktur aufweist.

Die letzten etwa 15 km vor Höxter sind für den Radler besonders erwähnenswert. Auf gutem Asphaltbelag geht es fast kontinuierlich abwärts.

 

Höhenprofil: 

Streckenlänge 85 km

Tiefster Punkt 90 m

Höchster Punkt 270 m

Höhenmeter 750 m 

 

 

Karte mit Streckenskizze (Externer Link zu Google Maps)

Geodaten der Tour Sennestadt - Höxter im Format .gpx

Die verknüpfte Datei ist per Klick mit der rechten Maustaste auf den eigenen Rechner herunter zu laden. Sie steht dann zum weiteren Laden in ein GPS-Programm oder ein GPS-Gerät zur Verfügung.

© 2023 ADFC Stadtverband Bielefeld e. V.