83 km: Düsseldorf, Müngstener Brücke, Schloss Burg, Langenfeld, Düsseldorf

Wir radeln nahezu ausschließlich auf Radwegen - Höhepunkt auf unserem Weg sind die Müngstener Brücke und Burg mit Schloss Burg. Zurück geht es entlang der Wupper, Leichlingen, Langenfeld und Hilden. 

von Dominik Kegel

ca. 83 km, 400 Höhenmeter, hier GPS-Daten oder bei Komoot

Wir starten am Oberbilker Markt in der Nähe vom Hauptbahnhof. Über Nebenstrecken geht es Richtung Osten nach Eller, Unterbacher See, Erkrath, Haan bis zur Korkenzieher-Trasse. Dem Trassenbahnweg folgen wir bis Solingen-Mitte, hier verlassen wir den Radweg uns radeln zum höchsten Punkt der Tour zum Theegartener Kopf. Hier geht es dann über die Bergbahntrasse runter zur Müngstener Brücke, der höchsten Eisenbahbrücke Deutschlands. Mit der Schwebefähre queren wir die Wupper und radeln nach Burg, besser Unterburg. Mit der Seilbahn gelangt man einfach und mühelos hoch nach Schloss Burg, Fahrräder nimmt die Seilbahn mit. Oder man radelt die extra 100 Höhenmeter hoch. Nach Bergischer Kaffeetafel und der Besichtigung von Schloss Burg machen wir uns auf den Heimweg. Durchs Wuppertal radeln wir idyllisch (Achtung: wenn es viel geregnet hat, kann es matschig sein) bis Leichlingen, wo wir das Bergische Land verlassen. Über Langenfeld und Hilden kommen wir dann zurück nach Düsseldorf.

Viel Spass!

© 2021 ADFC Kreisverband Düsseldorf e. V.