Aktuelles

Stadt Viersen öffnet Einbahnstraßen

26.08.07
Kategorie: Krefeld/Kreis Viersen, StVO, Verkehrspolitik

In der Stadt Viersen werden die meisten Einbahnstraßen für den Radverkehr in Gegenrichtung geöffnet.

Seit 10 Jahren erlaubt die Straßenverkehrsordnung, dass Einbahnstraßen in der Gegenrichtung für den Fahrradverkehr geöffnet werden können. Schon seit langem hatte die Viersener Stadtverwaltung untersucht, welche Straßen die Voraussetzungen (z. B. Mindestbreite) erfüllen. Im Mai dieses Jahres hat sie endlich dem Straßenverkehrsausschuß einen entsprechenden Vorschlag vorgelegt. Der Ausschuß hat beschlossen, 14 von den 18 möglichen Einbahnstraßen zu öffnen. Die notwendige Beschilderung soll kurzfristig angebracht werden. (Zur Erinnerung: mit dem Fahrrad dürfen nur ausdrücklich freigegebene Einbahnstraßen entgegen der Fahrtrichtung genutzt werden. Bei allen anderen ist es nach wie vor verboten!)

Bei der Diskussion des Antrags gab es - wie auch bereits bei derErkundungsradtour des städtischen Arbeitskreises Radverkehr im vergangenenJahr (die RaR berichtete) - bei einigen Straßen subjektiveSicherheitsbedenken aufgrund zu geringer Fahrbahnbreite. Wie jedochzahlreiche Beispiele in der Krefelder Innenstdt zeigen, ist es beientsprechender Rücksichtnahme problemlos möglich, den vollen Rahmen desZulässigen auszuschöpfen. Mit zunehmender Gewöhnung an den Gegenverkehr in Einbahnstraßen wird sich hoffentlich die Meinung des Ausschusses nochändern und auch andere Einbahnstraßen für den Fahrradverkehr entgegen derFahrtrichtung freigeben werden.


© 2021 ADFC Kreisverband Krefeld/Kreis Viersen e. V.