Gewählter Aktueller Beitrag aus den Ortsgruppen

Bundesverwaltungs- gerichtsurteil zur Benutzung von Radfahrwegen

18.11.10
Kategorie: Aktuelles

In den ARD-Nachrichten vom 18.11.2020 wurde über ein neues Bundesverwaltungsgerichtsurteil zur Benutzung von Radfahrwegen informiert.

Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts:
 
Fast immer freie Fahrt für Radler

Kommunen dürfen Fahrradfahrer nur in besonderen Fällen zwingen, Radwege zu nutzen - und zwar dann, wenn es an der Stelle eine größere Gefahr gibt, die das normale Risiko des Straßenverkehrs "erheblich übersteigt". Das entschied das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig.

Näheres finden Sie unter Tagesschau.de .

Der ADFC begrüßte das Urteil als wegweisend. Die Städte und Gemeinden müssten nun ihre Beschilderungspraxis überdenken.


© 2021 ADFC Kreisverband Münsterland e. V.