Aktuelles aus der Ortsgruppe Lüdinghausen

Eine Schulstunde auf der Leeze

11.06.19

Volker Ruppel -Polizei Dülmen, Manfred Piotrowski ADFC LH


ADFC Lüdinghausen hilft beim Radfahrtraining

Jetzt sieht man sie wieder mit gelber Warnweste dürch die Wohngebiete in in Lüdinghausen und Seppenrade radeln, denn die jüngste Generation von Radlern ist mit Lehrern und Elten unterwegs um das sichere Radfahren zu lernen. Dieses Radfahrtraining ist Teil des Lehrplanes im dritten und vierten Schuljahr der Grundschulen. In den letzten Jahren ist es aber immer schwieriger geworden das begleitete Radfahrtraining im Straßenverkehr durchzuführen. Durch die Berufstätigkeit der Eltern ist es nicht mehr selbstverständlich, dass ein Elternteil vormittags abkömmlich ist. Auch die Patentante oder Onkel, Oma, Opa oder auch interessierte Nachbarn haben oft Probleme das Radfahrtraining zu unterstützen.

Deshalb hatte sich Ruth Jansen, die als Verkehrssicherheitsberaterin der Kreispolizei-behörde Coesfeld für die Bereiche Dülmen, Lüdinghausen und Seppenrade zuständig ist, mit der Bitte um Unterstützung an den ADFC Lüdinghausen gewandt.

Der ADFC Lüdinghausen hat unter der Leitung von Manfred Piotrowski ohnehin ein Training für erwachsene Rad- und Pedelecfahrer ins Programm aufgenommen und so war es Ehrensache, das Ausbildungsprogramm an den Grundschulen zu unterstützen. Neben den engagierten Eltern und Lehrern füllen jetzt Senioren des ADFC die Lücken, um in möglichst kleinen Gruppen zu trainieren. Das Training findet nach einem festgelegten Zeitplan  jeweils morgens von 08.00 Uhr bis 11.30 Uhr statt.

Wer die Aktion unterstützen möchte, oder sich zum Sicherheitstraining für Erwachsene anmelden möchte, kann sich an Manfred Piotrowski wenden Tel. 02591 – 98 02 393.

Herbert Baur

© 2021 ADFC KV Münsterland e. V. Ortsgruppe Lüdinghausen