Aktuelles aus der Ortsgruppe Lüdinghausen

Neue Gesichter im Sprecherteam

24.11.18

Sprecherteam 2019


ADFC Lüdinghausen traf sich am 22.11.2018 zur Jahresversammlung

Mehr Radfreunde als erwartet versammelten sich in der Gaststätte zur Mühle, als sich die Mitglieder der ADFC Ortsgruppe Lüdinghausen zu Ihrer Jahresversammlung  trafen.

Der Sprechers der Ortsgruppe, Lothar Kostrzewa- Kock, begrüßte die Radfreunde und gab einen Rückblick auf die abgelaufene Saison 2018. Dabei gedachten die Anwesenden auch des pötzlichen Todes ihrer langjährigen Tourenleiterin Mechtild Pohlmann. Danach berichteten die  Sprecher der Fachgruppen von einer sehr zufriedenstellenden Saison.

Vor den Berichten der einzelnen Fachgruppen warb Frau Ruth Jansen von der Kreispolizeibehörde in Coesfeld um tatkräftige Mithilfe beim Radfahrtrainig an Grundschulen. Da wegen ihrer Beruftstätigkreit immer weniger Eltern zur Verfügung stünden, könnte der ADFC hier wirkungsvolle Hilfe anbieten, sagte Jansen. Otto Markschewski vom ADFC Dülmen berichtete über gute Erfahrungen in Dülmener Schulen.

Die 15. Leezenbörse war auch 2018 gut besucht und so erfolgreich, dass eine  Fortsetzung im gleichen Rahmen geplant ist. Als Termin dafür ist der 06.April 2019 geplant. Der Markt für Gebrauchträder soll wieder im Hause Rüschkamp stattfinden.

Die Tourensaison ist laut Manfred Lesczcynski  ebenfalls zufriedenstellen verlaufen. Manni L. hatte den Bereich Touristik bereits im Sommer kommisarisch von Adolf Stapel übernommen. Ein Entwurf für die in der nächsten Saison 2019 geplanten Aktivitäten wurde an die Anwesenden verteilt.

Wilhelm Beckmann vom Arbeitskreis Radverkehr verlas eine Mail des Radbeauftragten der Stadt Lüdinghausen, der einer Einladung zum Treffen leider nicht folgen konnte. Darin dankte Bastian Spliethoff dem ADFC für die erreichten Verbesserungen im Radverkehr und insbesondere für die tatkräftige Untersützung bei der inzwischen erfolgten Aufnahme der Stadt in die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Kreise und  Gemeinden (AGFS).

Auch die ehrenamtliche Hilfestellung für die von LH Marketing betriebene Rad- Verleihstation war 2018 ein voller Erfolg. Das Team des ADFC wird auch weiterhin zur Verfügung stehen.

Pressesprecher Herbert Baur freute sich sich über die gute Zusammenarbeit mit den Medien, ohne die eine Interessenvertretung, wie es der ADFC ist, die Öffentlichkeit nicht ausreichend informieren kann. Im vergangenen Jahr, berichtete der ADFC Lüdinghausen in vielen Artikeln in der lokalen Presse über seine Aktivitäten. Darüber hinaus gab es Artikel im Leezenkurier und  mehrere Reportagen in der WN, sowie  Mitarbeit bei der Ausarbeitung der WN Familienradtour. Die Teilnehmer an Radtouren wurden darum gebeten, mehr Bilder und Notizen zu den Touren zur Verfügung zu stellen, damit in der Presse und auf der ADFC Webseite noch besser berichtet werden kann.
 
Norbert Beisenkroll berichtete darüber, dass die Kasse des ADFC durch die 2018 durchgeführten Touren und die Leezenbörse, trotz der Kosten durch einige Veranstaltungen und Schulungen, weiterhin gut gefüllt ist.

Manfred Piotrowski berichtete über sehr positive Erfahrungen mit einem, in diesem Jahr erstmalig angebotenen, Fahrradsicherheitstraining.

Lothar Kostrzewa- Kock stellte fest, dass der Mitgliederbestand stetig gewachsen ist und die Ortsgruppe Lüdinghausen des ADFC in diesem Jahr bereits 209 Mitglieder zählt.

Bernd Brüning leitete die anschließende Wahl des Sprecherteams. Viele der Aktiven wurden erneut in ihren Ämtern für die Dauer eines Jahres einstimmig wiedergewählt, aber es gab auch neue Gesichter, darunter endlich auch einmal eine Frau, im künftigen Sprecherteam:

   Sprecher        Lothar Kostrzewa- Kock    
   Stellv. Sprecher    Marianne Schölzl (neu)        
   Kassierer        Norbert Beisenkroll        
   Touristik        Manfred Lesczcynski (neu)
   Pressewart        Herbert Baur            
   Internetauftritt    Wilhelm Beckmann, Klaus Althoff
   Verkehrssicherheit Manfred Piotrowski (neu), Josef Edelbusch (neu)

Abschließend gab Lothar Kostrzewa- Kock einen Ausblick auf die Aktivitäten für 2019. Die Feierabendtouren werden mit Ausnahme der Donnerstag Bummeltour weitergeführt. Daneben gibt es wieder viele Tourenangebote, die rechtzeitig auf der Internetseite des ADFC und in der Presse, sowie im gedruckten Radtourenprogramm des ADFC veröffentlicht werden. Als neue Tourenleiter konnten Lux van der Zee und Detlef Naber gewonnen werden. Auch das Fahrsicherheitstraining soll im nächsten Jahr wieder angeboten werden. Da die Ortsgruppe Lüdinghausen 2019 ihr 30 jähriges Bestehen feiert, soll ein Komitee Vorschläge für eine Jubiläumsfeier erarbeiten.

Mit regem Erfahrungsaustausch bei einem kühlen Bier klang der Abend aus.

Herbert Baur

© 2021 ADFC KV Münsterland e. V. Ortsgruppe Lüdinghausen