Aktuelles aus der Ortsgruppe Lüdinghausen

Radler erwarten in der kommenden Saison das 200ste Mitglied

26.11.16
Kategorie: Aktuelles, Lüdinghausen, Presse

Sprecherteam des ADFC Lüdinghausen (von links nach rechts): Herbert Baur (Presse), Heinz Tinkloh (Stellv.Sprecher), Lothar Kostrzewa- Kock (Sprecher), Adolf Stapel (Touristik), Norbert Beisenkroll (Kassierer), Wilhelm Beckmann (Internetauftritt)



Die Versammlung war gut besucht


ADFC Lüdinghausen traf sich am 25.11.2016 zur Jahreshauptversammlung

Der Saal war gut gefüllt, als sich die Mitglieder der ADFC Ortsgruppe Lüdinghausen zur Jahresversammlung in der Gaststätte zur Mühle trafen

Der Sprechers der Ortsgruppe, Lothar Kostrzewa- Kock, begrüßte dieRadfreunde und gab einen Rückblick auf die abgelaufene Saison 2016. Danach berichteten die  Sprecher der Fachgruppen  von einem zufriedenstellendem Jahr, trotz des teilweise wechelhaften Wetters.

Die Leezenbörse 2016 war gut besucht und sehr erfolgreich, freute sich Heinz Tinkloh, so dass eine  Fortsetzung im gleichen Rahmen geplant ist. Alternative Veranstaltungsformen wurden in erster Linie wegen der Wetterunsicherheit verworfen. Die Vorbereitung für die nächste Leezenbörse am 01. April 2017 läuft bereits und soll wieder im Hause Rüschkamp stattfinden.

Die Tourensaison ist laut Adolf Stapel sehr zufriedenstellen verlaufen. Für die Saison 2017 gibt es bereits einen Entwurf, der an die Anwesenden verteilt wurde. Manfred (Manni) Leszczynski hat sich bereit erklärt, in der nächsten Saison dem ADFC als weiterer Tourenleiter zur Verfügung zu stehen.

Wilhelm Beckmann vom Arbeitskreis Radverkehr freute sich besonders über die erreichten Verbesserungen bei Pollern und Umlaufsperren, sowie der Beseitigung von Radwegemängeln. Johannes Pickert, der inzwischen verabschiedete Radverkehrsbeauftragte der Stadt Lüdinghausen, stellte bei seinem Ausscheiden dem Arbeitskreis ein gutes Zeugnis aus. Er habe durch seine Aktionen und die interaktive Webseite dazu beigetragen, dass die Chancen fur eine Aufnahme der Stadt in die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahradfreundlicher Städte, Kreise und Gemeinden (AGFS) sehr gut stehen.

Auch die ehrenamtliche Hilfestellung für die von LH Marketing betriebene Rad- Verleihstation war ein voller Erfolg. Das wird auf die neuen Räder und Pedelecs und auch auf die intensivierte Öffentlichkeitsarbeit zurückgeführt.

Pressesprecher Herbert Baur freute sich sich über die gute Zusammenarbeit mit den örtlichen Medien, ohne die eine so breit angelegte Interessenvertretung wie es der ADFC ist, die Öffentlichkeit nicht ausreichend informieren kann.Im vergangenen Jahr, berichtete der ADFC Lüdinghausen in 39 Artikeln in der lokalen Presse  über seine Aktivitäten. Darüber hinaus gab es 7 Artikel im Leezenkurier und einen großen Artikel in der WN über Pedelecs und E-Bikes. Bei einem weiteren Termin wurden die Aktivitäten des ADFC und sein Internetauftritt der Presse vorgestellt. Die Stadt LH und der Radverkehrsbeauftragte waren ebenfalls zu diesem Termin eingeladen.
 
Norbert Beisenkroll berichtete, dass die Kasse des ADFC zur Zeit gut gefüllt ist .  Gegenwärtig sind keine außerplanmäßigen Ausgaben vorgesehen.

Im letzten Jahr erinnerte Lothar Kostrzewa- Kock daran, dass die Ortsgruppe 1989 mit nur 2 Mitgliedern begonnen hat und 2004 schon das 100. Mitglied aufgenommen wurde. Heute hat die Ortsgruppe 189 Mitglieder. „Ich gehe davon aus, dass wir in der nächsten Saison wohl das 200ste Mitglied begrüßen dürfen“, sagte der Sprecher des ADFC.

Bernd Brüning leitete die anschließende Wahl des Sprecherteams und der Arbeitsgruppenleiter. Alle Aktiven wurden erneut in ihren Ämtern für die Dauer eines Jahres einstimmig wiedergewählt:

   Sprecher               Lothar Kostrzewa- Kock    
   Stellv. Sprecher    Heinz Tinkloh         
   Kassierer              Norbert Beisenkroll        
   Touristik                Adolf Stapel            
   Pressewart           Herbert Baur            
   Internetauftritt       Wilhelm Beckmann        

Abschließend gab Lothar Kostrzewa-Kock einen Ausblick auf die Aktivitäten für 2017. Die Feierabendtouren werden wie gewohnt weitergeführt. Daneben gibt es wieder zahlreiche Tourenangebote, die rechtzeitig auf der Internetseite des ADFC und in der Presse, sowie im gedruckten Radtourenprogramm des ADFC veröffentlicht werden.

Mit einem regen Erfahrungsaustausch beim Bier klang der Abend aus.

Herbert Baur

© 2021 ADFC KV Münsterland e. V. Ortsgruppe Lüdinghausen