Aktuelles aus der Ortsgruppe Lüdinghausen

Stadtmuseum Münster

19.04.19

Alte Räder im Stadtmuseum



Auf Wilsbergs Spuren



Heinz Reuter und Radgruppe


ADFC Lüdinghausen startete die Tourensaison mit einer flotten Tour nach Münster

Den Start in die neue Saison für geführte ADFC Radtouren hatten am Sonntag die Tourenleiter Marianne Schölzl und Heinz Reuter übernommen.
Bei strahlendem Sonnenschein, aber kühlem Wind ging es auf einer ca. 75 km langen flotten Tour nach Münster. Von der ersten Pause am Picknickplatz in Bredenbeck fuhr die Gruppe auf schönen Wegen es weiter zum Aasee nach Münster. Auch hier war noch Verlass auf die Sonne, denn auf dem Wasser war schon eine Segelregatta zu beobachten. Auf dem Schloßplatz zeigte Heinz Reuter die Unterbrechung des Promenadenrings und die dortige Sichtachse vom Schloss zum Dom. Das war auch auf den anschaulich gestalteten Stadtmodellen im Museum zu sehen. An diesen Modellen erklärte Reuter der Radgruppe die Entwicklung der Stadt Münster. Die vielen Objekte zur Stadtgeschichte, wie ein 100 Jahre alter Tante Emma Laden, ein altes Kinderkarussell, ein Kino und ein Café aus den 50er Jahren sowie eine historische Apotheke begeisterten die Radler. Das Stadtmuseum am Ende der Salzstraße ist übrigens kostenlos zu besichtigen und die aktuelle Ausstellung zum Thema Fahrrad war für die Gruppe mehr als passend.

Der Rückweg wurde durch den starken Rückenwind erleichtert. Im Cafe am Sinnespark der Alexianer wurde noch eine Cafepause eingelegt. Als die Radgruppe gegen 18 Uhr wieder in Lüdinghausen eintraf, waren alle einig, dass dieses ein gelungener Start in die Fahrradsaison des ADFC war und das Nachradeln in jedem Fall lohnt.

Herbert Baur

© 2021 ADFC KV Münsterland e. V. Ortsgruppe Lüdinghausen