Download und Verwendung

Die hier zum Download angebotenen Daten sind nur für die private Nutzung bestimmt. Durch den Download der Touren erlangt der Benutzer keinerlei Rechte an den betreffenden Daten. Eine kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet. Die Verwendung der Tourdaten erfolgt auf eigene Gefahr.

Ihre ausgewählte geführte Tour

14 Von Lüdinghausen in die "Hohe Mark"

Große Karte

Download der Tourendaten

Download der GPS-Tracks (TLT_2013-10-13.gpx) als GPX, KML (GoogleEarth), Overlay


Beschreibung

Von Lüdinghausen geht es zunächst Richtung Olfen und weiter nach Ahsen an den Wesel-Datteln-Kanal. Auf dem Kanalseitenweg und auf dem Kanal begleitenden Radwegen führte der Weg weiter in westlicher Richtung vorbei an Faesheim und Hamm-Bossendorf. Weiter geht es über die Zechensiedlung „Freiheit“ in das südliche Waldgebiet „Hohe Mark“. An der Tannenberg-Kapelle lohnt eine Rast mit Information über die Geschichte der Kapelle.

Die weitere Route führte zum Schloss Lembeck, wo eine Kaffee-Pause eingelegt werden. Nach der Pause führte der Weg Richtung Wulfen und weiter zu einer möglichen Übernachtung in Lippramsdorf. 

Am zweiten Tag geht es zurück in die „Hohe Mark“ und zum Galgenberg mit 122 m über NN. Der 39 m hohe Feuerwachturm kann zu Fuß erklommen werden. Die Aussicht über das Waldgebiet ist bei schönem Wetter mit Fernblick empfehlenswert.  Die Tour führt weiter zu den Torfvennteichen in der nördlichen „Hohen Mark“, wo bei einer Rast das Vogelschutzgebiet besichtigt werden kann. Der weitere Tourenverlauf führt es über das Gebiet der Silberseen und Lehmbarken zur Wassermühle in Sythen, wo eine weitere Rast eingelegt werden kann.

Zurück geht es über den Flugplatz Borkenberge nach Lüdinghausen.

Weitere Informationen

Touren-Profil

Toureigenschaften

Routenlänge:
111 km
Höhenmeter:
537 m auf, 522 m ab.
Richtungsempfehlung:

Impressionen

Oberfläche:
Asphalt
Feld- und Waldwege
Schotter / Unbefestigt
Schwierigkeitsgrad:
mittel
Steigung:
hügelig
Tourart:
Mehrtagestour
Umfeld:
Flussradweg
Industriekultur
Stadt
Wald
Wiesen & Felder
Verkehrsbelastung:
Geringer Autoverkehr

An- und Abreise

Schnellbuslinie S92 nach Münster

„Westmünsterlandbahn“ Dortmund – Dülmen – Coesfeld - Gronau – Enschede (NL)
Bahnhof Lüdinghausen

Auto:
BAB 1, AS Ascheberg
BAB 43, AS Senden/Lüdinghausen
Kreuzungspunkt der Bundesstraßen B58, B 235 u. B474

Zuständiger Verein

Stand: 16.10.2013, 12:05 Uhr

Zurück

© 2021 ADFC KV Münsterland e. V. Ortsgruppe Lüdinghausen