Pepe – die Gemeinschaftsküche auf Rädern

10.02.21
Kategorie: Aktionen, Aktuelles, Kreisverbände, Münster, Presse, Rad in den Medien, Service

Pepes erster Einsatz



Pepe Logo



DPL Logo


In der letzten Jahresausgabe im Leezenkurier2019 haben wir zum ersten Mal im großen Stile vom Projekt Pepe berichtet. Heute folgen ein Update und ein Ausblick in die Zukunft.

 

Wer war jetzt nochmal Pepe?

Pepe - Die Pastinakenpedale ist der Name von Münsters erster mobiler Gemeinschaftsküche auf einem motorisierten Fahrradanhänger. Mit Pepe könnt Ihr den öffentlichen Raum zur Spontanküche erklären. Ob bei einer Wildkräuter-Tour in Umland oder bei einem Workshop zur Verkehrswende. Pepe hat alles dabei und lädt Euch ein auf eigene Faust kreativ im Freien zu kochen. Also trommelt Eure Gruppe zusammen, plant eine Aktion, überlegt Euch Rezeptideen und genießt ein gemeinsames Kocherlebnis unter freiem Himmel. Ihr gestaltet diesen Raum und kocht für Euch oder mit Interessierten an Eurer Aktion!

Wer kann Pepe nutzen und wie?

Pepe kann von Gruppen, Organisationen oder Vereinen für gemeinnützige Aktionen genutzt werden und wird langfristig von allen gemeinschaftlich erhalten und gepflegt.

Mit Pepe möchten wir ein Aktions- und Küchenrad anbieten, welches:

  1. Die Freude an der Leeze und am Kochen verbindet &

  2. Die Vielfalt der Leezen und Menschen, der Kochkulturen und der Lebensmittel feiert.

Um Pepe auszuleihen zu können startet Ihr mit einem Einstiegsworkshop zum Pepe-Pass. Hier zeigen wir Euch Pepe genauer. Ihr erlernt die Bedienung und wir lernen uns gegenseitig kennen. Ihr sammelt Erfahrungen im Fahrverhalten, baut die Tische auf & ab und stöbert in den Kisten, wo sich die Becher, der Erste Hilfe Kasten und die Schürzen befinden. Danach könnt Ihr euch auf der Website von Pepe anmelden. Wenn das Rad im gewünschten Zeitraum zur Verfügung steht, könnt Ihr Pepe buchen.

Wann geht es richtig los?

Das Jahr 2020 war kein Jahr großer Gemeinschaftsaktionen, wie wir es alle an vielen Stellen schmerzlich erfahren mussten. Umso schöner ist es, dass wir die Projektgelder der Deutschen Postcode Lotterie, die das Projekt fördert, bis September 2021 nutzen können. Und wir damit dann hoffentlich ab Mitte diesen Jahres Pepe für schöne Veranstaltungen an Euch rausgeben können.


Da die Pandemie nach wie vor Treffen nicht ermöglicht, pausieren wir noch bis circa April/Mai. Im Hintergrund kümmern wir uns noch sehr rege mit viel Zeit und Engagement um die letzten Ausstattungen, die Website und vieles Weitere.

Sobald es losgeht, erfahrt Ihr unter anderem hier im Leezenkurier und auf der Website davon!

Wobei könntet Ihr uns noch unterstützen?

Pepe wird als Anhänger an ein klassisches Fahrrad gespannt. Am Fahrrad wird ein Sensor montiert, damit der Anhänger auch ordentlich unterstützt. Und hier könntet Ihr ins Spiel kommen:

Wir suchen ein gut erhaltenes gebrauchtes Fahrrad.

Ein Fahrrad, womit sowohl kleine, als auch große Menschen bequem fahren können. Gerne mit tiefem Einstieg. Wer für das Pepe-Projekt eine solche Unterstützung ungenutzt im Keller oder in der Garage stehen hat, kann sich sehr gerne bei uns melden. Wir würden uns über einen Beitrag von Euch sehr freuen!

Ihr erreicht uns unter lecker(..at..)pepe.ms.

Auf eine schöne und leckere Fahrradsaison 2021! Euer Pepe-Team Jens, Lea, Marius, Nikolai und Laura

Hinweis: An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön unserem Förderer Deutsche Postcode Lotterie für die Unterstützung von Pepe.



© 2021 ADFC Kreisverband Münsterland e. V.