Wir schlagen eine neue Seite auf

04.01.21
Kategorie: Aktuelles, Neuss

Altes vergeht, Neues wächst heran, wir radeln schon mal hin.


Der ADFC Rhein-Kreis Neuss ist mit seiner Homepage umgezogen - modern und Handy-kompatibel.

Ab sofort präsentieren wir Euch unsere Nachrichten und Mitteilungen im neuen Gewand unter rhein-kreis-neuss.adfc.de. Im Oktober vergangenen Jahres haben wir angefangen, die neue Seite einzurichten, und pünktlich zum Jahreswechsel sind wir damit live gegangen.

Schaut Euch auf den neuen Seiten um, sie haben neben dem moderneren Layout auch sonst noch einiges zu bieten - zum Beispiel Dossiers, in denen Artikel zu einem Thema gebündelt werden. schöne Bildergalerieformate oder "Störer" genannte Zusatzinformationen in Artikeln. Alles dient dem einen Ziel: Euch besser und komfortabler zu informieren.

Natürlich gibt es auch im neuen System wieder eine eigene Datenbank mit Touren und Veranstaltungen. Die ist zwar derzeit Lockdown-bedingt ziemlich leer, aber wir denken derzeit über virtuelle Veranstaltungen nach und plane auch wieder "richtige" Touren und Präsenztermine für die Zeit nach der Pandemie. Bleibt dran, wir informieren Euch!

Übergangszeit bis Ende Januar

Die alte Homepage wird noch mindestens bis Ende des Monats weiterbestehen, aber neue Nachrichten aus dem Rhein-Kreis Neuss werdet Ihr ab sofort nur noch auf der neuen Site finden.

Wir nutzen die Zeit, um interessante Inhalte wie Tourenempfehlungen ins neue System zu übertragen. Unser Artikelarchiv haben wir bereits migriert, sodass wir Euch beim anstehenden Jubiläum einen Rückblick auf 30 Jahre Vereinsgeschichte aus moderner Sicht präsentieren können.

Auch unsere Ortsgruppen ziehen auf das neue System um - wie alle Gliederungen im Landesverband NRW. Bereits jetzt im neuen Gewand sind die Seiten neuss.adfc.de und rommerskirchen.adfc.de. Peter Wimmer und Gereon Backes als Administratoren helfen ihnen dabei.

Abschied mit ein bisschen Wehmut

Die neue Site ist schöner und moderner und besser als die alte. Aber die war ja ihrer Zeit auch schöner, moderner und besser als das, was wir vorher hatten. Wir denken ein bisschen mit Wehmut daran zurück.

Wir danken Bettina Kemper, die damals (2008) im männerdominierten Landesverbands-Biotop als Frau ausgerechnet ein IT-Projekt durchboxte - Hut ab vor Bettinas Courage! Und es wurde dann ja auch eine runde Sache, die mehr als zehn Jahre lang gehalten hat und die für alle riesige Fortschritte in der Kommunikation nach außen brachte - mit Touren-Datenbank und Mängelmelder, das waren echte Highlights.

Wir danken auch Jan Bartels, der von Anfang an als technischer Betreuer dabei war. Ohne ihn wäre das System längst nicht mehr am Leben. Er war sich nicht zu fein und hatte auch das Wissen, selbst Hand an den Code zu legen, wenn es sein musste. Er kümmerte sich um die Weiterentwicklung und Wartung und um die unersättlichen Wünsche der Anwender, die er manchmal in die Schranken der Realität weisen musste: Nichts ist unöglich, aber nicht alles ist machbar, schon gar nicht mit dem begrenzten Budget eines ADFC-Landesverbands.

Alles wird besser

Ab sofort ist also der Bundesverband unser Web-Dienstleister. Der hat natürlich auch begrenzte Ressourcen, das konnten wir bereits zur Genüge feststellen, als wir immer wieder hörten, welche unserer zahlreichen Wünsche an das neue System nicht oder nicht so schnell erfüllt werden können. Aber auch wenn es hier und da holpert und klemmt, weil der Bundesverband erst noch lernen muss, mit der Breite an Bug Reports und Feature Requests von NRW-Kreisverbänden und Ortsgruppen umzugehen, ist die Stimmung im Support-Forum doch vergleichsweise gut. Zumal wir ja wissen, dass uns Jan Bartels als "CTO" im Landesvorstand erhalten bleibt und demnächst ein weiterer IT-Spezialist für den Support eingestellt werden soll.

Freuen wir uns also auf (noch) bessere Zeiten!

Heribert Adamsky für den Vorstand des ADFC Rhein-Kreis Neuss

 

 


© 2021 ADFC ADFC Rhein-Kreis Neuss e. V.