Nachrichten

Mit dem Rad zur Arbeit

07.06.11
Kategorie: Neuss, Aktionen, Aktuelles

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, mit Helm und Krawatte, flankiert von Marion Schröder, AOK-Regionaldirektion, und Dieter Welsink, Medicoreha, starten die Aktion an der Neusser Radstation.


Ein hochkarätig besetzter Fahradkorso von der Radstation durch die Neusser Innenstadt läutete am 6. Juni die Sommeraktion des ADFC und der AOK ein.

Ziel der Aktion ist es, bis zum 31. August möglichst viele Berufstätige dazu zu bewegen, an mindestens 20 Arbeitstagen ihren Weg zur Arbeit oder eine Teilstrecke mit dem Rad zurückzulegen. Den Teilnehmern winken bei der abschließenden Verlosung interessante Preise von der Kurzreise bis zum nützlichen Zubehör fürs Fahrrad.

Das Thema ist inzwischen auch in der Politik angekommen. Der Landrat des Rhein-Kreis Neuss, Hans-Jürgen Petrauschke, ließ es sich nicht nehmen, die Aktion persönlich zu eröffnen. Dabei gab er eine bemerkenswerte Prognose ab: „Wir werden im Straßenverkehr unsere Mobilität stärker noch aufs Fahrrad wieder ausrichten müssen. Das Auto wird sicherlich auf Dauer etwas an Bedeutung verlieren.”

Wie viel das Fahrrad schon an Bedeutung gewonnen hat, war auch an der Beteiligung aus Politik, Wirtschaft und Verbänden zu erkennen: Neben der AOK-Regionaldirektorin Marion Schröder als Mitveranstalterin waren auch vor Ort: Dieter Welsink von Medicoreha, Georg B. Ficke (IHK Rheinland), Nicolas March (Technik-Dezernent beim Rhein-Kreis), Dirk Bongards (Stadtverordneter und Vorsitzender Unterausschuss Radverkehr in Neuss), Paul Neukirchen (Kreishandwerkerschaft), Jürgen Scheer und Christiane Wolters (Stadtwerke Neuss).

Reinhard Döring, Geschäftsführer beim Radstations-Betreiber Caritasverband Neuss, gab den Teilnehmern des Fahrradkorsos gute Wünsche mit auf den Weg, aber auch die Warnung, dass der Betrieb der Radstation als Service-Zentrum für Pendler aufgrund der jüngsten Berliner Sparbeschlüsse bei der Arbeitsförderung akut gefährdet ist.

Die Stadtwerke Neuss hatten dem Landrat für die Fahrt von der Radstation zum Pressetermin im AOK-Haus ein Pedelec (elektrisch angetriebenes Fahrrad) zur Verfügung gestellt. Entsprechend stand das Thema Elektromobilität im Fokus des Gesprächs. Denn der elektrische Rückenwind macht die Fahrt zur Arbeit weniger schweißtreibend und damit auch für Anzug tragende Pendler attraktiv. Die Stadtwerke als Energie- und Mobilitätsdienstleister sondieren derzeit die Möglichkeiten für ein entsprechendes Service-Konzept.

Links:


© 2022 ADFC ADFC Rhein-Kreis Neuss e. V.