Nachrichten

Radservice Rommerskirchen

12.12.11
Kategorie: Aktuelles, Rommerskirchen

Norberg Wrobel (ADFC), Bürgermeisnter Albert Glöckner, Jupp Kirberg und Ingo Nehring (beide ADFC)


Ab sofort bietet die fahrradfreundliche Gemeinde Rommerskirchen ihren Rad fahrenden Bürgern eine Servicestation direkt am Bahnhof.

Bürgermeister Albert Glöckner persönlich eröffnete am Samstag, dem 10. Dezember 2011 den "Fahrradservice Rommerskirchen", indem er feierlich einen alten Fahrradschlauch als Symbol für den Werkstattservice durchschnitt.

Da Rommerskirchen nicht die Metropole ist, die sich eine riesige Radstation hinstellt, haben wir eine kleinere Lösung gesucht, die unserer Gemeinde angemessen ist. Mit der Übernahme der Gebäude der ehemaligen Steinmetzwerkstatt Dunkel fanden wir einen idealen Standort in der Nähe des Bahnhofes. Der Fahrradservice Rommerskirchen wird ehrenamtlich vom ADFC-Rommerskirchen betrieben.

Im Dezember Beleuchtungsaktion

In der Woche vom 12. bis 16 Dezember hat der Fahrradservice-Rommerskirchen ganztägig geöffnet, in Zukunft wird die Service-Station dann ca. ca. 10 Stunden in der Woche geöffnet sein. Angesichts der dunklen Jahreszeit bieten wir in dieser Woche eine Beleuchtungsaktion an. Also besuchen Sie uns einfach mal in dieser Woche, bringen Sie Ihr Rad mit und lassen Sie Ihre Beleuchtung überprüfen. Im Rahmen der ehrenamtlichen Tätigkeit werden wir Ersatzteile, Zubehör, Fahrräder etc. verkaufen, die Erlöse aus den Reparaturen wollen wir dann einigen Rommerskirchener Vereinen spenden. Wir denken z.B. an die Tafel, den Tierschutzverein, natürlich auch den ADFC, je nach Kundenwunsch.
Die Fundräder der Gemeinde sollen, soweit reparabel, über die Servicestation als Gebrauchtrad verkauft werden. Da sollen die Erlöse, abzüglich der nötigen Ersatzteile, ebenfalls in den Spendentopf gehen. Je nach Nachfrage wollen wir unser Angebot in Zukunft erweitern, wir denken da z.B. an Reparaturkurse oder ähnliches. Im Moment wird noch überlegt ob die von RWE gespendete Ladestation für E-Bikes auch hier installiert wird.
Für die Zukunft wollen wir noch einen Schlauchautomaten installieren, sodass der Bürger im Falle eines Plattfußes rund um die Uhr einen neuen Fahrradschlauch am Automat bekommen kann. Da suchen wir allerdings noch Sponsoren. Für die Einrichtung haben die Rommerskirchener Grünen einen Betrag von 500 Euro gespendet, dafür unser herzlicher Dank.


Norbert Wrobel

© 2022 ADFC ADFC Rhein-Kreis Neuss e. V.