Aktuelles

Ausgezeichnet

04.02.16

Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage und Frithjof Gerster vom RWE überreichen die Klimaschutzpreise an Peter Koenders und Angelika Kirchholtes (ADFC Meerbusch) und Wolf Meyer-Ricks vom Nabu.


Klimaschutzpreis für ADFC Meerbusch

Die ADFC Ortsgruppe Meerbusch ist einer der zwei Preisträger des Klimaschutzpreises 2016 in Meerbusch. Er wurde „für die Organisation einer Fahrradbörse sowie verschiedene Aktionen rund um das umweltfreundliche  Bewegungsmittel“ verliehen. Ausgelobt wurde der Preis vom  RWE in Zusammenarbeit mit der Stadt Meerbusch. Bei der Vergabe betonte Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage, dass die Stadt sehr froh darüber sei, im ADFC einen kompetenten Ansprechpartner zu haben, der das Klimaschutzkonzept der Stadt mit Rat und Tat unterstütze. Dieses Konzept setzt besonders darauf, den Autoverkehr zurück zu drängen, der derzeit rund 41 Prozent der CO2-Emissionen verursacht. Denn auf rund 56.000 Einwohner kommen in Meerbusch 38.270 zugelassene Fahrzeuge. 

Neben der dreimaligen Organisation der Fahrradbörse im Rahmen des Ökomarktes des Nabu (übrigens der zweite Preisträger des Klimaschutzpreises) beteiligte sich der ADFC erfolgreich an der Aktion Stadtradeln, am Niederrheinischen Radwandertag und an der neuen Fahrradpartnerschaft mit der Stadt Kerken. Auch am neuen Radverkehrskonzept der Stadt Meerbusch haben die Aktiven mitgearbeitet. Im Freizeitbereich bietet die Ortsgruppe gemeinsame Radtouren in die nähere und weitere Umgebung an.


© 2021 ADFC Kreisverband Neuss e. V. Ortsgruppe Meerbusch