Brückenbaustelle riegelt Trasse ab

05.05.11

Am Bahnhof Loh gibt es kein Hinweisschild auf die Sperrung der Trasse. Am Bauzaun kann man die Trasse aber nicht mehr verlassen. Foto: HWGrese



Anfangs gab es keine Chance, die Rudolfstraße zu erreichen.Inzwischen gibt es einen neuen Zugang parallel zur LKW-Zufahrt. Foto: HW Grese


Inzwischen gibt es aber einen Zugang von der Trasse zur Rudolfstraße

So hatten wir uns das nicht vorgestellt.Bei der Einrichtung der Baustelle für die Brücke Konsumstraße spielen die Trassennutzer keine Rolle. 

Weder aus Richtung Loher Bahnhof noch aus Richtung Ostersbaum gab es anfangs einen Hinweis zur Sperrung der Strecke. Zusätzlich wurde der vorhandene Zugang an der westlichen Seite (Richtung Ostersbaum) gleich mit eingezäunt, so dass es keine brauchbare Verbindung zwischen Trasse und Rudolfstraße gab. Inzwischen ist hier aber ein Zugang erstellt worden.

Am runden Tisch Radverkehr gab es eigentlich weitere Vorschläge zur Führung des Radverkehrs an der Rudolfstraße. Wie Sie vermutlich schon ahnten, finden wir bisher von diesen Vorschlägen nichts realisiert.

Frustrierend, wie gedankenlos mit den Nutzern der Trasse umgegangen wird. Dabei böte eine nutzerfreundliche Gestaltung mal die Möglichkeit, das zerschlagene Porzellan ein wenig zu kitten.


© 2021 ADFC ADFC Wuppertal/Solingen