E-Bikes jetzt offiziell im ÖPNV erlaubt

12.03.14

Beförderungsbedingungen wurden den Nutzerbedürfnissen angepasst

Bereits in der Vergangenheit sah man die Fahrräder mit zusätzlichem Elektromotor nicht nur auf der Straße immer häufiger, auch im Nahverkehr werden sie immer häufiger transportiert. Allerdings wiedersprach das bisher den gültigen Beförderungsbedingungen. Denn diese schlossen bisher Räder mit Hilfsmotor vom Transport im ÖPNV aus.

Ab dem 1. April ist das anders. Jetzt unterliegen Pedelecs und E-Bikes den gleichen Bestimmungen wie herkömmliche Fahrräder. Und auch übergroße Räder wie Tandems oder Liegeräder sind prinzipell erlaubt. Dies war, bezogen auf die Tandems, seit längerem eine wichtige Forderung behinderter Menschen.

Natürlich gelten auch weiterhin die Einschränkungen, dass die Mitnahme von Rädern an ausreichende Kapazitäten gebunden ist. Auch in Mehrzweckabteilen haben Menschen mit Kinderwagen oder Rollstuhlfahrer Vorrang. Allgemeine Sperrzeiten gibt es dagegen bei der Bahn nicht mehr, auch wenn in älteren S-Bahnen häufig noch entsprechende Aufkleber existieren.


© 2021 ADFC ADFC Wuppertal/Solingen