Neue Schwebebahnbaustelle mit alten Schwächen

24.09.10

Karte vergrößern durch anklicken! Diese Ausweichstrecke hat der ADFC vorgeschlagen. Es handelt sich um die Strecke: Wupperbrücke-Hartmannufer-Eiland-Friedrich-Engels-Allee- Furter Hof-Haspeler Straße. Der Bürgersteig auf der B 7 ist breit genug, wenn man für die Dauer der Baustelle auf einige Parkpätze verzichtet. Der kurze Fußweg zur Straße Furter Hof muss vorübergehend für Radfahrer freigegeben werden.


Am Landgericht auf der Straße Hofkamp verläuft der vermutlich am stärksten frequentierte Radweg der Stadt. Hier wird aber seit ein paar Tagen der Radverkehr auf gedankenlose Weise ausgebremst.

Nach den Baustellen am Zoo und in Hammerstein und den Bekenntnissen zur konstruktiven Zusammenarbeit hatten wir uns eigentlich mehr versprochen. Bei der ersten Besichtigung vor eingen Tagen wurde aber offensichtlich: Radverkehr findet in den Köpfen unserer Planer immer noch nicht statt. Sonst wäre auf jeden Fall auch eine Lösung für den in Richtung Osten verlaufenden und vermutlich am stärksten frequentierten Radweg gesucht worden. Jetzt aber endet man im Nichts und kann regelkonform nur mit den Autos über die B 7 weiterfahren. 

Ein wenig enttäuscht sind wir schon, dass Fahrradbelange bei der konkreten Umsetzung weder keine Rolle gespielt und auch keinerlei Information oder Einbeziehung des ADFC stattfand. Wir haben daher zunächst die städtischen Ansprechpartner noch einmal über den Zustand informiert und dringend eine Lösung eingefordert. Gleichzeitig haben wir einen Vorschlag zur Lösung der Probleme gemacht. Über die kleine Wupperbrücke an der Ecke Hofkamp/Am Wunderbau und weiter über Hartmannufer, Eiland, gegenläufig auf dem Bürgersteig bis zum Fußweg Richtung Further Hof und über die Haspeler Straße zurück zum Hofkamp könnte eine fahrbare Lösung angeboten werden. Die Stadt überprüft diese Variante zur Zeit und wird das Ergebnis mitteilen.

In den nächsten Tagen werden wir über die weitere Entwicklung berichten.


© 2021 ADFC ADFC Wuppertal/Solingen