Nordbahntrasse: Bezirksregierung stoppt Baumaßnahmen

12.04.11

Ton zwischen WuppertalBewegung und Naturschutzverbänden spitzt sich zu. Stadt geht von Fortsetzung der Baumaßnahmen im Mai aus.

Die Bauarbeiten auf der Nordbahntrasse sind von der Düsseldorfer Bezirksregierung bis auf weiteres untersagt worden. Das bestätigte Sprecherin Stefanie Paul auf Nachfrage der WZ. Dies sei zwar kein offizieller Baustopp, aber auf der Trasse dürfe solange nicht mehr gearbeitet werden, bis sich die Stadt zu Vorwürfen des Landesbüros der Naturschutzverbände geäußert habe.

Grund für die Einstellung der Arbeiten ist ein Antrag des Landesbüros der Naturschutzverbände an die Bezirksregierung in dem gefordert wird, Arbeiten am Tunnel Schee einzustellen - und auch die Planungen für den Rest der Trasse erneut zu überprüfen. Damit reagieren die Naturschützer auf ihrer Ansicht nach nicht genehmigte Arbeiten am Tunnel Schee. Dort, so ihr Vorwurf, sei trotz Verbotes mit einem Bagger ausgeschachtet worden.

Beim Ortstermin vor rund 3 Wochen, der dieser Baumassnahme voraus ging, war mit Klaus Lang einer der ADFC- Vorsitzenden persönlich vor Ort. Alle Beteiligten inklusive der Mitarbeiterin der Wuppertaler Unteren Landschaftsbehörde haben sich auf die nötigen kleineren Ausschachtungsarbeiten mit Hilfe eines Mini-Baggers verständigt. Schliesslich soll am Tunnelausgang nach nach einer evtl. noch existierenden und reaktivierbaren Entwässerung gesucht werden. Solch eine Maßnahme kann nur mit Hilfe eines Baggers durchgeführt werden. Aus unserer Sicht ist ein Verstoß gegen die getroffenen Vereinbarungen nicht zu erkennen.

In der neuesten Rundmail der WuppertalBewegung wird hartes Geschütz gegen die Naturschutzverbände aufgefahren. So erklärt Carsten Gerhard, dass einer der aktiven Naturschützer den Baufortschritt verhindere, gleichzeitig aber Begutachtungen gegen finanzielle Entschädigungen anbiete.

Positive Aussagen kommen aus dem Rathaus. Wie auch von der WuppertalBewegung bereits in Aussicht gestellt kündigt auch die Stadt Wuppertal eine Fortsetzung der Baumaßnahmen im Bereich von Ottenbruch bis Mirke ab Mitte Mai an. In diesem Abschnitt soll die Trasse auf jeden Fall noch in diesem Jahr fertiggestellt werden.

Jetzt heißt es wieder abwarten und viel Beruhigungstee trinken.


© 2021 ADFC ADFC Wuppertal/Solingen