Runder Tisch Radverkehr im Februar legt Prioritäten fest

23.02.10

Polizei bald hoch zu Rad

Zum ersten "Runden Tisch Radverkehr" im Jahr 2010 trafen sich der ADFC Wuppertal und verschiedene Akteure aus Stadtverwaltung und Polizei im Februar. Ganz aktuell wurde die Problematik der nicht geräumten und nicht befahrbaren Radwege und Angebotsstreifen diskutiert. Statt des eigentlich benutzungspflichtigen Radwegs ist in diesen Fällen die Fahrbahn für den motorisierten Verkehr zu benutzen, das Ausweichen auf den Bürgersteig ist nicht zulässig! Besonders problematisch aus Sicht des ADFC ist der Streckenabschnitt auf dem Talachsenradweg zwischen Hardtufer und Farbmühle, der in Richtung Barmen durch die Einbahnstrassenführung seit Wochen nicht befahrbar ist. Deshalb auch von uns die Anregung diesen, Radweg-Streckenabschnitt bevorzugt zu räumen.

Schwerpunkt des Treffens war aber die Prioritätenliste für Maßnahmen zur Radverkehrsförderung. Höchste Priorität haben dabei Maßnahmen, die ohne große Kosten umsetzbar sind:

Verbesserte Anbindung der Fahrradstraße Luisenstraße am westlichen und östlichen Ende an den Talachsenradweg:

- Verbindung Luisenstr. - Haarhausstr. - B7
- Öffnung Friedrichstr. in südl. Richtung zwischen Klotzbahn und Neumarkt

sowie die Öffnung verschiedener Einbahnstraßen in Gegenrichtung für den Radverkehr:

- Freigabe Wegnerstr. zwischen Kleine Flurstr. und Rudolf-Herzogstraße
- Freigabe der Einbahnstraße Kipdorf vom Kreisverkehr Neuenteich kommend

Weitere Maßnahmen mit sehr hoher Priorität, aber auch hohen Kosten sind:

- Lückenschluss Loh, Am Brögel zwischen Farbmühle und Wasserstraße im Rahmen Neubau Junior-Uni
- Überdachte Abstellanlagen & Fahrradboxen an Bahnhöfen

Natürlich gibt es noch jede Menge weiterer Maßnahmen und Ideen, aber in Anbetracht der alles überlagernden Spardiskussionen in unserer Stadt ist eine zurückhaltung aus unserer Sicht zur Zeit unumgänglich.

Eine berteits angekündigte Erneuerung des Jahres 2010 wurde aber noch bestätigt: Die ersten 4 Fahrräder samt Ausrüstung für die Polizeidirektion Wuppertal sind mittlerweile eingetroffen. Im Laufe der nächsten Wochen werden dann die ersten Radstreifen im Bergischen Städtedreieck zu sehen sein!!


© 2021 ADFC ADFC Wuppertal/Solingen