Rundschau-Touren

Wuppertal in der Planungsfalle

Nichts geht mehr

In der Sitzung des Verkehrsausschusses am 8. Juni gab es recht lakonisch einen Bericht, dass aufgrund des Weggangs wichtiger Mitarbeiter in den Bereichen ÖPNV und Radverkehr nun selbst die laufenden Projekte nicht zeitnah umgesetzt werden können. So hatten wir uns Aufbruch und Verkehrswende nicht vorgestellt.

mehr zu diesem Thema

Erneut Sommerbonus für Zeitkarteninhaber

Die Verkehrsverbünde haben sich auf einen Sommerbonus für die Menschen geeinigt, die auch in der Pandemie dem ÖPNV die Treue gehalten haben. In den gesamten Sommerferien (3.7. - 18.8.) dürfen  Zeitkarteninhaber mit Abo mit ihrem Ticket in ganz NRW unterwegs sein, unabhängig vom originären Geltungsbereich des Tickets.  Man darf sogar noch weitere Personen mitnehmen, und reisen nur zwei Personen ist für beide auch der Fahrradtransport kostenlos.

Details zum Angebot

 

 

Demo am Tag des Fahrrads

Wir fordern bessere und sichere Bedingungen für das umweltfreundlichste Verkehrsmittel!

Fahrraddemo am 3. Juni 2021 (Fronleichnam) von 11 - 13 Uhr an der Adlerbrücke

Infos hier!

Auch 2020 leider wieder ein Ghostbike in Wuppertal

Stoppt das Töten von Radfahrern- Demo am 30.10.

Unter diesem Motto werden die Wuppertaler RadfahrerInnen am Freitag, dem 30.10 in Oberbarmen diesmal ein weißes Rad aufstellen. Das sogenannte Ghostbike erinnert an den vor einigen Wochen nahe des Oberbarmer Bahnhofs getöteten Radfahrer. Auf völlig freier Strecke hatte der 47jährige Wuppertaler keine Chance, als er von einem Sattelzug erfasst und dann überrollt wurde. Da es aber keine Klarheit über den Unfallhergang gibt halten wir es für nicht sachgerecht, hier eine Schuldzuweisung vorzunehmen.

2019 starb ein Radfahrer auf der ebenfalls eigentlich sehr übersichtlichen Straße Wahlert in Cronenberg, als er in der Steigung durch eine PKW-Fahrerin übersehen und erfasst wurde. Beide tödlichen Unfälle passierten in Bereichen, in denen es heute keine Radverkehrsanlagen gibt. Höchste Zeit, dass sich in Wuppertal schnell etwas ändert. Größere Sicherheit des Radverkehrs ist durch bauliche Verbesserungen, Umverteilung von Straßenraum und Reduzierung der Geschwindigkeiten des KFZ- Verkehrs möglich. Wir fordern den künftigen Rat der Stadt Wuppertal auf, hier schnell wirksame Schritte zu unternehmen.

Die angemeldete Demonstration startet um 17:00 am Schwebebahnhof Kluse/ Schauspielhaus. Wir erwarten von allen Teilnehmern, ein verkehrssicheres Rad mit ausreichender Beleuchtung zu nutzen und sich an die bei der Demonstration geltenden Hygieneregeln zu halten. Bitte auf jeden Fall einen Mund-Nase-Schutz mitbringen. Wer kann, kommt gerne in weißer oder heller Kleidung.

ParkingDay: Erfolgreich trotz sinnlosem Polizeieinsatz

Bei schönstem Spätsommerwetter fand der ParkingDay in diesem Jahr in der Friedrich- Ebert- Straße auf der Höhe Laurentiusplatz statt. Über das unwürdige Ende der tollen Aktion berichten wir am Ende, es soll der Polizei aber nicht gelingen, den eigentlichen Zweck der Aktion durch ihren Aktionismus zu verdecken.
Ausführlicher Bericht zum ParkingDay

Erste Kidical Mass Wuppertal

Nach der Coronabedigten Absage im März wird die erste KidicalMass jetzt in Wuppertal und vielen anderen Städten am 20. September stattfinden

Mehr zu »Erste Kidical Mass Wuppertal«

September: Stadtradeln in Solingen und Wuppertal

Corona-bedingt verschoben findet das Stadtradeln in diesem Jahr in beiden Bergischen Großstädten erst im September statt. Nachdem in diesem Jahr viele Menschen viel häufiger das Rad benutzen, sollte ein Rekordergebnis erreichbar sein. Also ab sofort anmelden und mitmachen.
In Solingen vom 7.-27.9.2020
Stadtradeln Wuppertal 17.9-7.10.2020

Am meisten Spaß macht es, wenn man sich einer Gruppe anschließt. Auf den jeweiligen Stadtradeln-Seiten finden sich jede Mange Gruppen aus Stadtteilen, Vereinen, Freundeskreisen ; Firmen usw, denen man sich anschließen kann. Oder man gründet selbst eine Gruppe und motiviert Andere, sich anzuschließen. Ziel des Stadtradeln ist es auch, neue Menschen für das Rad zu begeistern.
Jeder Kilometer zählt, ob auf dem Weg zu Schule, Uni, Arbeit oder in der Freizeit.
Also: Anmelden und Mitfahren

Endlich wieder ADFC- Touren

Im Zuge der Lockerungen des Shutdown können wir endlich die Tourensaison 2020 starten. Aber es sind weiterhin wichtige Verhaltensregelungen zu beachten
Welche Touren unter welchen Rahmenbedingungen stattfinden lesen Sie hier.

Überraschend einig

Verkehrsausschuss stellt Weichen für echten Fortschritt

Wie bereits angekündigt, wurde im Verkehrsausschuss der Stadt Wuppertal über eine Vielzahl von Fahrradthemen beraten, die Grundlagen für eine ernsthafte und zukunftsfähige Infrastruktur für Radverkehr auf wichtigen Verbindungen schaffen. Geradezu sensationell war nicht alleine, dass allen Vorlagen der Sitzung zugestimmt wurde, sondern insbesondere die Tatsache, dass alle Entscheidungen der Sitzung für den Umbau für besseren Radverkehr einstimmig gefällt wurden. Das bedeutet eine Unterstützung in einem Maß, das es bisher in dieser Stadt nicht gegeben hat.

Welche Beschlüsse gefasst wurden, fassen wir auf dieser Seite zusammen.

Tagesordnung nährt Verdacht

Will Wuppertal jetzt wirklich Fahrradstadt werden?

Am 10. Juni tagt der Verkehrsausschuss der Stadt Wuppertal. und nach durchsicht der Tagesordnung stellte ich fest: Es ist wohl eine Sitzung des Ausschusses für Radverkehr. So etwas hat es in den letzten 10 Jahren nicht gegeben, eine Vielzahl an Radverkehrsprojekten wird die Inhalte der Sitzung bestimmen. Was alles auf der Tagesordnung steht, lesen Sie hier.

Demo für eine bessere Stadt

Vorfahrt für's Rad- für einen Radweg auf der B 7

Am Samstag, 23.5. demonstrierten verschiedene Initiativen mit dem gemeinsamen Ziel, für Radverkehr endlich auch in unserer Stadt bessere Bedingungen zu schaffen. Zwischen Adlerbrücke und Loh wurde von 11 - etwa 13 Uhr eine Protected Bikelane (gut gesicherte eigene Fahrradspur) zum sicheren Radeln erstellt, die sich dann auch großer Beliebtheit erfreute. Etwa 200 Menschen genossen es, trotz laufenden KFZ-Verkehrs sicher und komfortabel ein Stück der sonst wenig fahrradfreundlichen Strecke zu benutzen.

Jetzt handeln

Her mit dem Radweg auf der B7

In einer gemeinsamen Initiative fordern Wuppertaler Verkehrsinitiativen Radweg zwischen Barmen und Elberfeld. Weniger Autos und mehr Radverkehr sollten Anlass zum Handeln sein. mehr

Rauf auf's Rad!

Alle Experten sind sich einig: Die Kontaktbeschränkungen sollen nicht dazu führen, nur noch in der Wohnung zu hocken. Für die Gesundheit ist es wichtig und sinnvoll, auch nach draußen zu gehen. Und allen anderen Verkehrsmitteln ist das Fahrrad vorzuziehen. Die Ansteckungsgefahr ist deutlich geringer als in geschlossenen Verkehrsmitteln, der Bewegungsmangel wird verringert und die Umwelt entlastet.

Daher empfehlen wir, das Fahrrad nicht nur in der Freizeit, sondern auch für den Weg zur Arbeit oder zum Einkauf zu nutzen. Natürlich sollten sie dabei auch die Abstandsregeln einhalten und nicht in größeren Gruppen unterwegs sein. Besser fährt man übrigens nebeneinander (wo möglich) als in einer Reihe. Der Abstand zum Rad vor ihnen sollte nämlich durchaus größer sein als üblich.

Da wir keine geführten Radtouren anbieten können , möchten wir gerne auf die Tourenvorschläge im Bereich "Touren auf eigene Faust" hinweisen. Hier finden sie schöne Strecken ganz in unserer Nähe. Einfach die Streckenvorschläge herunterladen und rauf auf's Rad.

Infopaket Bahntrassen

Bahntrassenradwege machen das Bergische Land auch für wenig geübte Radler zum lohnenden Ziel.
Unser Infopaket gibt Ihnen einen umfassenden Überblick über die existierenden Bahntrassen im und um's Bergische Land herum.

Tipp: Online-Veranstaltungen zur Mobilität in Wuppertal

Bereits in den vergangenen Jahren gab es eine Reihe von Veranstaltungen, die sich mit der Entwicklung von Mobilität in Wuppertal beschäftigte. Das Forschungszentrum TransZent, eine Kooperation von Bergischer Universität und Wuppertal-Institut will diese auch in 2020 fortsetzten. Da aus den bekannten Gründen zurzeit keine Veranstaltungen mit größerer Teilnehmerzahl durchgeführt werden können wurde nun beschlossen, die Termine nicht wie bisher öffentlich in der Citykirche Wuppertal, sondern online durchzuführen. mehr

Zudem wurde die beliebte Karte zu Radtouren im Bergischen Städtedreieck in diesem Jahr aktualisiert und neu aufgelegt.

Alle Karten erhalten sie über den ADFC Wuppertal/ Solingen. Sie sind natürlich im Infopaket Bergische Bahntrassen enthalten.

Wenn die Trassen langweilig werden ...
Die Wuppertaler »R–Wege« – gut beschildert und wunderschön geführt

Bereits seit über 20 Jahren gibt es einige von der Stadt sehr gut beschilderte Radwanderwege mit den Bezeichnungen R 1 bis R 5. Diese Wege sind mit hervor­ragender Ortskenntnis ausge­arbeitet und wirklich eine Radtour wert. Sie führen so weit wie möglich über Wirtschaftswege oder kaum befahrene Straßen. Allerdings geht es häufig kräftig hoch und runter. Wir sind halt im Bergischen Land und deshalb ist es hier auch so schön und abwechslungsreich.

Mehr zu »Wuppertaler R-Wege«

Bergisches Tourenprogramm 2020

Ab sofort ist das Bergische Tourenprogramm 2020 hier online verfügbar. Allen Mitgliedern unseres Kreisverbandes wird es mit der Einladung zur Jahreshauptversammlung in den nächsten Tagen zugesandt. Wer (noch) nicht Mitglied ist findet es ab ca. Mitte März an den aus den Vorjahren bekannten Verteilstationen und bald auch wieder in den aus dem "Winterschlaf" erwachten orangen Infokästen.
Die ersten Touren starten im Laufe des Monats März.

Der Weg zur Fahrradstadt

Ortsgruppe Solingen trifft sich regelmäßig

Seit drei Jahren hat sich in Solingen ein regelmäßiges Treffen der Ortsgruppe etabliert. Jetzt stehen die Termine für 2020 fest. Wir treffen uns ab diesem Jahr allerdings nicht mehr im Fuhrcafe, sondern im Walder Kotten, Locher Straße 17 ebenfalls in Solingen Wald.

Termine 2020:
   Dienstag,  10.3. 19-21 Uhr
   Dienstag,  12.5. 19-21 Uhr
   Dienstag, 11.8. 19-21 Uhr
   Dienstag, 22.9. 19-21 Uhr

Aktuelles

... aus Wuppertal und Solingen

Bergbahntrasse in Solingen: Umleitung Theegarten

18.03.21
Kategorie: Aktuelles, Solingen

Die Bergbahntrasse in Solingen - Panoramaradweg-Verbindung zwischen Korkenziehertrasse und Müngsten - ist wegen Bauarbeiten bis voraussichtlich Juni

Bahnhof Wuppertal-Vohwinkel jetzt etwas fahrradfreundlicher

10.10.20
Kategorie: Wuppertal/Solingen, Verkehr, Tourismus, Aktuelles

Auf dem besten Startbahnhof für eine Tour auf der Nordbahntrasse sind jetzt alle Bahnsteige per Aufzug erreichbar.

Schwer zu begreifen: LKW überrollt und tötet Radfahrer

05.10.20

Offener und übersichtlicher kann eine Strecke kaum sein. Auf der B 7 in Oberbarmen hat das einem 47 Jahre alten Radfahrer nichts genützt.

Kidical Mass in Wuppertal stellt Forderungen

21.09.20

Was sagen die OB- Kandidaten? Was wollen sie wie umsetzen?

Meldungs- Archiv

In den vergangenen Wochen gab es viele weitere lokale Radverkehrs-Infos. Diese Meldungen finden sie hier

... aus NRW

20 Jahre: Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit"

30.04.21
Kategorie: Aktuelles, Aktionen, Kreisverbände

Es gibt ein Jubiläum zu feiern. Denn seit genau zwei Jahrzehnten motiviert der Allgemeine Deutsche...

Interesse an aktuellen Infos?

Bestellen sie unseren regionalen Newsletter Radverkehr. Er erscheint in unregelmäßiger Regelmäßigkeit ca. 10x im Jahr.

Bestellung über das Kontaktformular. Das Newsletterarchiv finden sie hier.

Pedelecförderung der WSW deutlich verbessert

Aber auch die anderen lokalen Energieversorger im Bergischen Städtedreieck bieten unter bestimmten Bedingungen Förderungen beim Pedelec-Kauf an. Details siehe hier

Gemeinsame Touren wieder möglich

Nach monatelanger Pause sind jetzt wieder gemeinsame Touren möglich. Natürlich gelten auch weiterhin die Beschränkungen der Corona-Schutzverordnungen, aber diese erlauben gemeinsame Aktivitäten im Freien. Zunächst finden die üblichen Rad- oder Feierabendtreffs wieder statt, vermutlich kommen demnächst auch erste Einzeltouren zustande. 

Unsere nächsten Touren

Unser nächster Termin

04.08.2021 - 04.08.2022

Keine Ereignisse gefunden.

Nordbahntrassenbuch ist jetzt erhältlich

Die von uns geschätzte Nordbahntrasse hat eine lange und spannende Geschichte. Das neue Buch von Reiner Rhefus erzählt die Geschichte der Strecke im Kontext zur wirtschaftlichen Entwicklung. Mit diesem Buch wird eine Tour auf der Strecke noch interessanter.

Wir haben ausreichend Exemplare des Buches zur Weitergabe. Das Buch kostet nichts, wir bitten aber um eine angemessene Spende, die zweckgebunden der Finanzierung des Projektes zufließt.

Critical Mass Wuppertal

Die Critical Mass Touren laufen in Wuppertal seit vielen Jahren regelmäßig an jedem ersten Freitag des Monats ab Schwebebahnhof Kluse (Nähe Cinemaxx). Start ist immer um 19:00 Uhr. Selbst im Winter findet sich eine normalerweise eine mindestens dreistellige Zahl an Rad fahrenden Menschen zusammen und im Sommergibt es oft sogar eine hohe dreistellige Teinehmerzahl.
Infos und Uhrzeiten finden Sie auf dieser Facebook-Seite.

Auch in Solingen startet seit 26. Juni 2015 eine eigene Critical Mass.
Hier treffen sich die TeilnehmerInnen immer am dritten Freitag des Monats um 19:00 Uhr an der Eissporthalle (Brühler Str. 20) nahe dem Bahn-Haltepunkt Solingen Mitte. Auch Critical Mass Solingen hat eine Facebook-Seite mit aktuellen Informationen.

© 2021 ADFC ADFC Wuppertal/Solingen