Mitgliederversammlung: KV's Solingen und Wuppertal wachsen zusammen

Die ADFC- Kreisverbände Wuppertal und Solingen haben sich zusammengeschlossen. In der Mitgliederversammlung am 22.3.12  wurde einstimmig beschlossen, den Kreisverband in ADFC Wuppertal/ Solingen umzubenennen. Wie der Vorsitzende Lorenz Hoffmann – Gaubig erläuterte, versprechen sich die beiden Vereine nach dem Zusammenschluss eine höhere Schlagkraft und Attraktivität für ihre mittlerweile fast 700 Mitglieder in der Region. Viele verkehrspolitische Gegebenheiten und Problematiken sind ja nicht an die Stadtgrenzen gebunden, sondern regional zu betrachten und zu bearbeiten. Die Entstehung und Umsetzung der Bergischen Panoramatrassen und ihre Verknüpfung sind nur ein offensichtliches Beispiel.

Der ADFC Wuppertal/ Solingen versteht sich dabei nicht nur als reiner Radfahrerverband, sondern als einer der wichtigen Fürsprecher für den gesamten nichtmotorisierten Verkehr und den ÖPNV in unserer Region.

Eine Ortsgruppe Solingen innerhalb des Vereins soll in Zukunft die spezifischen Themen und Veranstaltungen bearbeiten. Die Mitarbeit am „Runden Tisch Radverkehr“ der Stadt Solingen wird sicherlich ein Schwerpunkt der Arbeit vor Ort sein, wie der Vorstandssprecher Klaus Lang hinzufügte.

Dieses Jahr bietet der ADFC wieder knapp 160 Touren an, wird sich an der Eröffnung der Balkantrasse am 22. April beteiligen und auch sonst bei vielen Veranstaltungen präsent sein.

Die Hauptarbeit sieht der Radfahrerverband natürlich in der Verbesserung der Radverkehrs- Infrastruktur, der Verkehrssicherheit und der Förderung des Radverkehrs in den beiden größten Bergischen Städten.

© 2021 ADFC ADFC Wuppertal/Solingen