Aktuelles

ALTER BAHNHOF BURSCHEID

29.03.17
Kategorie: RheinBerg-Oberberg, Burscheid

© Sabine Krämer-Kox



© Sabine Krämer-Kox



© Sabine Krämer-Kox



© Sabine Krämer-Kox


Endlich hat das Kind einen Namen! Soviel zumindest können die Passanten auf dem Panorama-Radweg Balkantrasse mittlerweile feststellen, die in Burscheid in Höhe des ehemaligen Bahnhofs seit längerem neugierig das Gelände des Café/Restaurants inspizieren (wir berichteten).

ALTER BAHNHOF BURSCHEID wird es wohl heißen, wie man den Stellenausschreibungen für einen Koch, Beikoch sowie Service-Personal entnehmen kann, die (also die Ausschreibungen) im Kasten für die  zukünftige Speisekarte aushängen.  Streng genommen war es zwar kein Bahnhof, sondern ein Bahnwärterhäuschen – was  wir hier aber mal als „dichterische Freiheit“ durchgehen lassen wollen.

Bisher  frequentieren allerdings nach wie vor nur „Zaun-GÄSTE“ das Lokal. Aber lange kann es nicht mehr dauern. So wie die Knospen an den  Bäumen rund herum, steht augenscheinlich auch das Café/Restaurant ALTER BAHNHOF BURSCHEID kurz vor der (Er)öffnung:  die Terrasse an der Trasse  ist bestuhlt - die Rad-Reparatur-Station  ist einsatzbereit - der „bekränzte Baum“ einer süddeutschen Brauerei  ist aufgestellt - eine Tafel, auf der das jeweilige Tagesgericht angepriesen werden kann, wartet darauf, kein unbeschriebenes Blatt mehr zu sein - ein Kaffeevollautomat im Innenraum ist heiß darauf, den ersten Kaffee brühen zu können - eine Zapfanlage harrt geduldig durstiger Kehlen  und die Pedelec-Ladestation ist höchst gespannt auf  „durstige Akkus“.

Besagter Kasten für die Speisekarte ist montiert. Auf die entsprechende Karte muss allerdings noch gewartet werden, da der für die Zubereitung der Speisen zuständige Koch sowie ein Beikoch gegenwärtig gesucht werden.

Die Kaminöfen müssen leider tatenlos herumstehen, aber der nächste Winter kommt bestimmt und bis dahin wird  der Gastronomiebetrieb hoffentlich (längst) geöffnet sein. 

Das Banner, das schon im Herbst letzten Jahres auf die  „kurz bevorstehende Eröffnung“ hinweisen sollte, ist merkwürdigerweise verschwunden – vermutlich wird es gerade „entmoost“ , um nunmehr auf den  „Ernstfall“ vorbereitet zu sein.

Bis dahin wird es weiterhin „Hide and seek am ALTEN BAHNHOF BURSCHEID“ heißen. Aber -in Sherlock-Holmes-Manier - nach immer neuen Hinweisen zu suchen und sich mit anderen Schaulustigen auszutauschen, macht viel Spaß und erhöht die Spannung. Fortsetzung folgt (mit Sicherheit)!


© 2021 ADFC KV RheinBerg-Oberberg