Aktuelles

Freies Lastenrad für Rösrath

06.12.20
Kategorie: RheinBerg-Oberberg

© Bernhard Werheid - Codiert und geimpft (PRO-F-I)



© Bernhard Werheid - es fehlt noch die Beschriftung



© Bernhard Werheid - Grenzen der Neigetechnik



© Bernhard Werheid - kleiner als 80 cm, da kommt man zwischen allen Pollern durch


 

Anfang Oktober traf ich Johannes das erste Mal bei einem Radlertreff und er erzählte von seinem Projekt „RöBike“, einem Lastenrad für Rösrath. Das Problem war, es gab noch kein Lastenrad. Die Antragstellung beim Landesverband des ADFC über den Kooperationsfond war seit drei Tagen abgelaufen. Da half ein Treffen beim Kreis weiter. Dort erfuhren wir, dass dort Lastenräder gefördert werden. Voraussetzung ist aber eine erfolgreiche Förderung durch das Land, welches von der BezReg Arnsberg durchgeführt wird. Den Zuwendungsbescheid bekamen wir schon Mitte November. Damit konnten wir die Förderung beim Kreis beantragen, insgesamt 50%.

Das Lastenrad Chike stand schon auf dem Hof des Fahrradhändlers und kurze Zeit später bei uns.

In vielen Großstädten sind Lastenräder für den alltäglichen Transport von Großeinkauf, Kind und Hund schon bekannt - aber funktioniert ihr Einsatz auch in kleineren Städten und Gemeinden?

Es ist vorgesehen, das Lastenrad in Rösrath als "Freies Lastenrad" zu etablieren.

Was ist ein Freies Lastenrad?

Kostenfrei, lokal verwurzelt, gemeinschaftlich geteilt, für alle zugänglich, nachhaltiger Teil der Verkehrswende: Das sind die Freien Lastenräder. Dank des ausgeklügelten Verleih-Prinzips, starken Netzwerks, einer Wissensplattform und Open-Source-Buchungssoftware verbreitet sich das Konzept seit 2013 im gesamten deutschsprachigen Raum und Europa.

Ein Freies Lastenrad ist Gemeingut und kostenfrei.

Freie Lastenräder sind Gemeingüter. Von den Nutzenden werden deshalb keine Leihgebühren erhoben, sie sind aber aufgerufen, etwas zum Projekt beizutragen, bspw. in Form freiwilligen Engagements oder einer Spende zur Reparatur und Aufrechterhaltung des Verleihsystems. Freie Lastenräder treten den Beweis an, dass Lastenräder nicht nur eine praktikable Alternative zum Auto sind, sondern als Gemeingut auch Vernetzung innerhalb der Stadtviertel fördern können.

Ein Freies Lastenrad ist für alle da

Ein Freies Lastenrad bedarf keiner formalen Mitgliedschaft in einer Organisation. Dadurch steht es allen Interessierten zur Verfügung und schließt niemanden aus.

Wer, warum und für was?

Der ADFC RheinBerg-Oberberg bietet erstmals in Rösrath ein Lastenrad der Marke chike kostenlos für alle zur Ausleihe an. Wir kooperieren mit „RöBike“ und „Kasimir“ und natürlich der Stadt um zu beweisen, dass Individualverkehr in Rösrath ohne Auto besser, umweltfreundlicher und platzsparender funktionieren kann. Das Lastenrad kann zum Transport, Umzug, Picknick oder z. B. auch nur zum Flanieren ausgeliehen werden.

Das gefederte Neigefahrwerk macht das chike E-Cargo extrem komfortabel, sicher und wendig – besonders in der Stadt ein Riesenvorteil. Und zum entspannten Be- und Entladen blockierst Du die Neigung einfach über einen Schalter am Lenker.

Die Kinder-Version mit der Kabine steht in Rösrath erst einmal nicht zur Verfügung, aber ich bin mir sicher, dass sie schon bald nachgefragt wird. Denn damit zu fahren macht wirklich Spaß.

Chike - flexibel für den Transport

Das Chike ist sehr flexibel für den Transport einsetzbar. Die Transportplattform ist mit drei Airlineschienen versehen und mit den passenden Verzurrgurten kann die Ladung so einfach und sicher fixiert werden.

Je nachdem, was Du mit Deinem Chike transportieren willst, kann die Plattform individuell erweitert werden. Entweder mit Aufnahmen für Systainer Boxen oder mit einer Umwandung. Oder mit beidem. So kannst Du Dein Chike perfekt an Deine persönlichen Anforderungen anpassen.

Großer Stauraum

Obwohl das Chike sehr kompakt gebaut ist, verfügt es über eine überraschend große Ladekapazität. Mit einer Länge von 94 cm und einer Breite von 72 cm bietet die Transportplattform beispielsweise Platz für vier 40cm x 30cm Euroboxen.

Kombiniert mit der Umwandung entsteht eine 35 cm hohe Transportbox mit Innenmaßen von 90 cm x 68 cm und einem Ladevolumen von ca. 210 Litern.

Komfort

Nicht zu hoch und nicht zu tief. Mit einer Höhe von 56 cm hat die Transportplattform von dem Chike die ideale Höhe zum Be- und Entladen. Hierfür kann die Neigung einfach blockiert werden. So steht das Chike sicher und die Plattform kann von allen Seiten gut erreicht werden.

Techn. Daten:

  • Kann 80 kg Zuladung + Fahrer*in (max. 100kg) transportieren
  • Elektroantrieb bis max. 25 km/h Unterstützung.
  • Elektrische Schiebehilfe
  • Leergewicht 38 kg
  • Bei Vollast Akkureichweite ca. 40 km. Die Reichweite erhöht sich, wenn man mehr in die Pedale tritt
  • Feststellbremse für Stand

Wichtig: Das Lastenrad ist ein Dreirad: es trägt seine Last selber im Gegensatz zu Zweirädern, die leicht kippen können. Es hat eine Neigetechnik und es macht daher Spaß in den Kurven gefahren zu werden. Im Verkehr fährt man sehr sicher, da es als etwas Großes und Robustes wahrgenommen wird. Für Fahrradfahrer*Innen eine interessante Erfahrung.

 


© 2021 ADFC KV RheinBerg-Oberberg