Aktuelles aus Mönchengladbach

Mönchengladbach erhält ein öffentliches Fahrradverleihsystem

18.09.18
Kategorie: Mönchengladbach

„Santander nextbike“

250 Räder an 35 Stationen – im verdichteten innerstädtischen Bereich von Gladbach bis Rheydt startet am 18. September das Fahrradverleihsystem „Santander nextbike“. Das System wird von der Santander Consumer Bank AG gesponsert.

Die Firma nextbike, die in 15 Ländern und mehr als 150 Städten aktiv ist, übernimmt den Betrieb des hiesigen Systems. Santander und nextbike betreiben bereits erfolgreich in England Fahrradverleihsysteme und gehen nun auch als Partner in Mönchengladbach an den Start. Gemeinsam mit der Stadt wurden Standorte für Stationen mit fünf bis zehn Rädern festgelegt. Unter anderem an den beiden Hauptbahnhöfen und auf zentralen Plätzen wie dem Bismarckplatz oder dem Rheydter Markt können Räder ausgeliehen werden. Ebenso wird die Hochschule Niederrhein an das System angebunden.

Die roten Punkte markieren die Abstellplätze

Das Rad muss dabei nicht an der Station zurückgegeben werden, an der es entliehen wurde. Es kann beliebig in einen der freien Ständer in den Stationen zurückgestellt werden, die speziell für die Leihräder vorgesehen sind. Die Buchung endet dann automatisch. Sollte einmal kein Ständer frei sein, kann das Rad auch neben der Station abgestellt werden – kein Problem. Die Buchung erfolgt via App oder Hotline. Die Räder sind mit einem GPS ausgestattet, sodass die aktuellen Standorte der Räder abgerufen werden können, um ihre Verfügbarkeit zu prüfen. Zudem dient das GPS als Diebstahlschutz, da die Räder immer wieder lokalisiert werden können.

Im Basistarif kostet die Fahrt pro halbe Stunde mit dem Leihrad 1,00 Euro und maximal 9,00 Euro pro Tag. Für Vielfahrer lohnt sich der Jahrestarif für 48 Euro. Hier sind bei jeder Fahrt die ersten 30 Minuten gratis. Einmal angemeldet, kann in jeder nextbike-Stadt geradelt werden.

Die Standorte und die Reservierung der Bikes finden Sie hier


Um die Mobilität mit dem eigenen Rad in Mönchengladbach noch nutzerfreundlicher zu machen, hat sich die Stadt Mönchengladbach vorgenommen an verschiedenen Standorten die städtischen Abstellanlagen für Fahrräder zu erneuern. Unter anderem am Verwaltungsstandort Oberstadt, auf dem Aretzplätzke oder auf dem Rheydter Markt werden Bügel aufgebaut. Dort können Räder bequem abgestellt und abgeschlossen werden.



© 2021 ADFC Stadt Mönchengladbach