Aktuelles aus Mönchengladbach

Nachtradeln - jetzt auch in Mönchengladbach

19.08.15
Kategorie: Mönchengladbach

Damit unseren Politikern ein Licht aufgeht

Der ADFC Mönchengladbach organisiert am 19. September zum ersten Mal ein Nachtradeln in unserer Stadt.
Hierbei handelt es sich um eine abendliche Radtour von ca. 10 km durch unsere Stadt. Die Strecke wird von der Polizei und dem ADFC Mönchengladbach abgesichert.
Deshalb - schmückt euch und eure Räder!
Wir wollen an diesem Abend viel Spaß haben und die Straßen zum Leuchten bringen.

Treffpunkt ist der Harmonieplatz in MG-Rheydt (gegenüber der Sparkasse).
Treff ist ab 19:00 Uhr, Abfahrt um 20:30 Uhr, Dauer ca. 1 Stunden.
Gerne kann man auch ab 19 Uhr zum Harmonieplatz kommen. Wir verteilen Neon-Knicklichter und leuchtende Brillen (solange der Vorrat reicht), mit denen man sich bzw. sein Fahrrad schmücken kann.

Achtung:
Lt. Polizei ist es nicht erlaubt, seinen Fahrradrahmen zu beleuchten. Dies überstrahlt die eigentliche Fahrradbeleuchtung und ist ein Verstoß gegen die StVo. 

Beleuchtung an den Reifen (Felgen, Speichen) ist dagegen erlaubt.
Auch die Beleuchtung diverser Körperteile ist erlaubt (Armreifen, Brille etc.).

Die von uns ausgeteilten Knicklichter dürfen daher nur als Körperschmuck oder Reifenbeleuchtung eingesetzt werden!

Die Teilnahme am Mönchengladbacher Nachtradeln ist kostenlos und erfolgt auf eigenes Risiko!

Teilnahme nur mit verkehrssicheren Fahrrädern mit Licht!
Ab 16:30 Uhr besteht ausserdem auf dem Harmonieplatz die Möglichkeit, die Beleuchtung seines Rades kostenlos testen (nicht reparieren!) zu lassen.


© 2021 ADFC Stadt Mönchengladbach