Aktuelles

ADFC begrüßt die radverkehrspolitischen Vorhaben der schwarz-grünen Kooperationsvereinbarung

10.01.21
Kategorie: Aktuelles, Verkehr, Düsseldorf, Presse, Verkehrspolitik, Verkehrsplanung

Lerke Tyra, stellv. Vorsitzende ADFC Düsseldorf


Lerke Tyra: „Wir erwarten, in fünf Jahren eine Fahrradstadt zu sein“

„Mobilität, Klima und Umwelt an die erste Stelle zu setzen ist bemerkenswert und ambitioniert“, sagt Lerke Tyra, stellvertretende Vorsitzende des ADFC Düsseldorf. „Das weckt hohe Erwartungen an eine deutlich schnellere Umsetzung guter Radwege in der Landeshauptstadt.“

Der Fahrradclub begrüßt besonders, dass Straßen gerechter geplant und Flächen anders aufgeteilt werden sollen, um auch den Rad- und Fußverkehr konsequent zu fördern. „Da werden wir die neue Stadtregierung beim Wort nehmen“, so Lerke Tyra. „Wir sind hochmotiviert, Vorschläge bei der konkreten Umsetzung zu machen.“ 

Ebenso wird vom ADFC die Absicht begrüßt, durchgehende Radverbindungen als Achsen in einem Stück zu bauen - durch die Stadt und auch zu Nachbarstädten. „Das fordern wir seit langem“, erklärt Lerke Tyra. „Eine Übertragung dieser Aufgabe an ein neues Amt und die erfahrene städtische Tochter für Baumaßnahmen mit Schwerpunkt Radwegebau könnte helfen, den Prozess zu beschleunigen. Wünschenswert wären hier konkrete Ausbauziele bis Ende des Legislaturperiode“.

Positiv bewertet der ADFC unter anderem auch die Erhebung tatsächlicher Nutzerdaten und die verstärkte Beteiligung der Radfahrenden selbst, damit nicht am Bedarf vorbei geplant wird. 

Kritisch sieht der ADFC, dass in der Kooperationsvereinbarung Aussagen über Standards und Qualität weitgehend fehlen. „Wir brauchen einen erstklassigen Düsseldorfer Standard mit breiten, asphaltierten und möglichst geschützten Radwegen“, fordert Lerke Tyra. „Bislang hat Düsseldorf in der zweijährigen Befragung des ‘ADFC Fahrradklima-Test‘ immer auf den hinteren Plätzen abgeschnitten. Wir freuen uns, dass CDU und GRÜNE darauf ausdrücklich Bezug nehmen und eine bessere Platzierung anstreben.“

Der Fahrradclub erwartet, dass die Menschen, die im Alltag häufig ihr Fahrrad nutzen, schnell deutliche Verbesserungen spüren. „Wir haben große Erwartungen und stehen zur Unterstützung bereit“, so Lerke Tyra.

_____________________________

Für Rückfragen und weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an:

Lerke Tyra, stellvertretende Vorsitzende des ADFC Düsseldorf · 0163  633 4558 · lerke.tyra(..at..)adfc-duesseldorf.de

Interessiert an unserem Presseverteiler? 
Hier jetzt in den Presseverteiler des ADFC Düsseldorf eintragen.


© 2021 ADFC Vest Recklinghausen